Weltvogelpark Walsrode News
RSS Feed abonnieren Gästebuch Videos Bahn
Freizeitparkfun.de Banner
Home Freizeitpark
News
Freizeitparks im Überblick Umfrage Bilder Forum
     Weltvogelpark Walsrode News
   Auswahl     Weltvogelpark Walsrode News

   Home
   News
   Freizeitparks
   Parkbewertung
   Routenplaner
   Hotels
   Wetter
   Forum
   Umfrage
   Bilder
   Links
   Firmenlinks
   Quiz
   Video
   Hilfe
   Distanzierung
Wetter
Wie wird das Wetter?







Klick auf die Sonne
 
 

Europa-Park Holiday Park Parkbewertung LEGOLAND Deutschland Freizeitpark - Videos BELANTIS AbenteuerReich  Gardaland Disneyland Paris Freizeitparks News Freizeitparks Heide-Park Wiener Prater Freizeitparks Übersicht Erlebnispark Tripsdrill Phantasialand Bilder Sea Life
 
Hotelempfehlung
Hotelsuche Banner
 
Lesezeichen
 
 
         
         
         
 
Weltvogelpark Walsrode

Weltweit erste Nachzucht des Hornwehrvogels: Im Weltvogelpark Walsrode schlüpfen „gefiederte Einhörner“

 


Es ist wieder einmal eine echte Weltpremiere im Bereich der zoologischen Nachzucht. Und diese schlüpfte in den letzten Tagen gleich als Doppelpack. Im Weltvogelpark Walsrode erblickten Anfang September zwei flauschige Küken des Hornwehrvogels. Dieser sonst in Süd-Amerika beheimatete Entenvogel wirkt mit seinem Fortsatz auf der Stirn übrigens fast wie ein geflügeltes Einhorn. Beide Jungvögel erfreuen sich trotz der nasskalten Witterung bester Gesundheit und sind als Nestflüchter bereits recht aktiv. Obwohl es weltweit noch keinerlei Erfahrung mit der Aufzucht von Hornwehrvögeln gibt, haben die Weltvogelpark-Biologen beschlossen auf die Natur zu vertrauen. Und sich für eine Aufzucht des Vogelgeschwisterpaares durch die Eltern entschieden.

Mit Tausenden Vögeln aus 650 Arten und von allen Kontinenten ist der Weltvogelpark Walsrode der größte Vogelpark der Welt. Neben attraktiven Infotainment-Elementen wie etwa Europas spektakulärster Flugshow steht hinter den Kulissen besonders die Nachzucht bedrohter und seltener Arten im Vordergrund der Weltvogelpark Tierpfleger und -Biologen. Mit den Anfang September geschlüpften Hornwehrvogel-Küken ist nun die weltweit erste Nachzucht dieser großen entenartigen Vögel gelungen. „Dass sich die Hornwehrvögel bei uns im Park trotz des eher mäßigen Sommerwetters fortgepflanzt haben, ist ein Zeichen, wie wohl sich die Tiere bei uns fühlen und eine tolle Bestätigung für das gesamte Team. Wir werden nun die natürliche Aufzucht der beiden Jungtiere genau beobachten und daraus wichtige Erfahrungen für künftige Nachzuchten ziehen“, freut sich Geer Scheres, Geschäftsführer Weltvogelpark Walsrode.

 

 
Weltvogelpark 'Walsrode
 

 

Hornwehrvögel gibt es deutschlandweit nur im Weltvogelpark Walsrode, auch international leben nur wenige Exemplare in Tier- oder Vogelparks. Obwohl sie eher wie große Hühner wirken, gehören sie biologisch zu den Entenvögeln. Die Vögel können selbst bis zu 84 Zentimeter groß werden und haben ausgesprochen kräftige und lange Beine. An den Flügeln befinden sich zwei spitze Sporne, die bei Revierkämpfen und zur Verteidigung gegen Feinde eingesetzt werden. Seinen Namen hat der Hornwehrvogel aber nicht nur wegen dieser Waffen, sondern auch wegen seines lauten Warnrufes, der über mehrere Kilometer weit hörbar ist. Bei Jägern ist er deshalb sehr unbeliebt, da der Ruf auch alle anderen Tiere warnt. Manchmal wird der Hornwehrvogel in seiner Heimat Südamerika auch als eine Art Wachhund gehalten, wie bei uns manchmal die Gänse. Besonders markant ist jedoch nicht nur der Ruf, sondern auch der schmale Federfortsatz auf der Stirn des Hornwehrvogels. Dieser macht ihn zu einem echten Einhorn der Vogelwelt.

Wie alle Jungtiere des Hornwehrvogels ernähren sich auch die beiden Küken im Weltvogelpark hauptsächlich von Insekten und deren Larven. Später werden sie dann auch Samen, Knospen oder Wurzeln fressen.


 
     
  Weltvogelpark Walsrode  
     
 



Als typische Nestflüchter wurden die Kleinen übrigens nur noch einige Tage nach dem Schlupf weiter durch die Eltern gehudert – dieser ornithologische Fachbegriff beschreibt das Schützen des Nachwuchs vor Witterungseinflüssen. Die in gelbe Daunenfedern gehüllten Küken folgen direkt nach dem Schlüpfen ihren Eltern und werden nachts von diesen noch gewärmt. Auch wenn die Hornwehrvögel bereits nach rund zwei Monaten flugfähig werden, verbleiben sie bis zu einem Jahr bei ihren Eltern.

 

Bildquelle: Weltvogelpark Walsrode

 

 

 
Parkbeschreibung Parkinformation
  Preise und Öffnungszeiten   Mail an Freizeitpark  
Alle Angaben ohne Gewähr.
     
 
Home Freizeitpark
News
Freizeitparks im Überblick Umfrage Bilder Forum
Hilfe    Kontakt    Distanzierung    Disclaimer   Impressum  © 2017 Manfred Piringer All rights reserved 
Webwiki Button  Sie sind der  WEBCounter by GOWEB  Besucher
 
Mobile Version