Freizeitpark News
RSS Feed abonnieren   Gästebuch  
Videos
  Freizeitparkfun.de
für Smartphone
 
 
Freizeitparkfun Banner
 
Home   Freizeitpark
News
  Freizeitparks
im Überblick
  Umfrage   Bilder   Forum
 
 
     News 
         
     Auswahl      Freizeitpark News - Neuigkeiten aus der Freizeitparkbranche  
 
  
   Home
   News
   Freizeitparks
   Parkbewertung
   Routenplaner
   Hotels
  
Wetter
   Forum
   Umfrage
   Bilder
   Links
   Firmenlinks
   Quiz
   Video
   Hilfe
   Distanzierung
 
     
     
 
Facebook
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein MACK Coaster für Lieseberg

 
 
 

Liseberg ist eine der meist besuchten touristischen Standorten in Schweden und einer der dynamischsten europäischen Freizeitparks in Bezug auf Investitionen. Der Park hat vier Achterbahnen: einen Stahlcoaster von Schwarzkopf (Lisebergbanan, 1987), eine Holzachterbahn von Intamin AG (Balder, 2003), den Accelerator Coaster von Intamin AG (Kanonen, 2005) und einen Junior Coaster von Zierer (Rabalder, 2009).

Nach einer eher schlechten Saison im Jahr 2012 möchte das Unternehmen abermals versuchen mit gigantischen Neuinvestitionen den Focus wieder auf sich zu richten. Neben einem 10.000 Kinderland (Bunny Wonderland) mit Bike Monorail, Mini Free Fall, Riesenrad, Mini Achterbahn, Karussell und Air Balloon Roundabout für die Saison 2013, ist für nächstes Jahr ein neuer Coaster mit beeindruckenden Daten geplant.

 
 
 


Im Jahr 2014 wird der schwedische Vergnügungspark Liseberg den ersten Multi Launch Coaster in Europa bekommen. Mit einer Investitionssumme von rund 200 Millionen schwedischen Kronen (23 Mio. Euro) wird "Projekt Helix"  das größte Investment der Firmengeschichte.

 
 
 
 



Ziel war es einer die beste Stahlachterbahnen der Welt zu bekommen. Dementsprechend dürfen sich die Fahrgäste auf einer Länge von 1355 Metern und Spitzengeschwindigkeiten von rund 100 Stundenkilometern freuen. "Projekt Helix" ist somit die längste und schnellste Bahn ihrer Art.

Der Coaster aus dem Hause MACK beschleunigt die Fahrgäste gleich 2 Mal und katapultiert die Züge bis auf eine Höhe von 41 Metern. Im Gegensatz zu blue fire erhält "Projekt Helix" gleich 6 Überschlagelemente. (2 Korkenzieher, Pretzel Loop, Zero-G-Roll, Heartline Roll). Bei der über dreuminütigen Fahrt werden 1310 Personen pro Stunde auf die Reise geschickt die sich auch über einige Airtimeelemente freuen dürfen. Insgesamt werden bis zu 5 Züge mit je 20 Personen auf Fahrt gehen.

Andreas Andersen, CEO von Liseberg Wir wollen das Beste für unser Geld. Die Launch Coaster von MACK sind wie Rolls Roycews im Komfort, Weichheit und Freiheit.

 
     
 
         
     
     
     
 
 
Home   Freizeitpark
News
  Freizeitparks
im Überblick
  Umfrage   Bilder   Forum
 
 
Hilfe | Kontakt| Distanzierung  | Disclaimer| Forum                      ©2013 Piringer Manfred. All rights reserved
 
Webwiki Button Sie sind der Besucher  
  WEBCounter by GOWEB